Xbox 360 auch bald billiger?

Analyst: Heute offizielle Preissenkung für Microsofts Spielkonsolen

Als Reaktion auf die gestrige Preissenkung der Sony PlayStation 3 (in Nordamerika) wird heute auch Microsoft die Preise seiner Spielkonsolen senken. Das berichtet zumindest ein Finanzexperte von „Wedbush Morgan Securities“. Ein Microsoft-Sprecher wollte sich nicht dazu äußern, aber heute Nacht deutscher Zeit findet eine Pressekonferenz von Microsoft anlässlich der Eröffnung der Spielemesse E3 in Santa Monica, Kalifornien, statt, auf der die Preissenkung der Xbox 360 möglicherweise offiziell verkündet wird.

Anzeige

Nach Angaben von Michael Pachter von „Wedbush Morgan Securities“ werden alle drei Modelle der Xbox 360 günstiger. Das Xbox 360 Core System soll nur noch $249 statt $299 kosten, der Preis für die Premium-Version soll von 399 auf 349 US-Dollar fallen und die bislang hierzulande noch nicht erhältliche, aber vermutlich ab Ende August verfügbare Xbox 360 Elite soll statt $479 nur noch $399 kosten.
Damit würde Microsoft seinen Preisvorteil gegenüber der PlayStation 3 erhalten, die in Nordamerika ab sofort für 499 statt 599 US-Dollar erhältlich ist. Zumal die geplanten Verkaufszahlen wohl nicht erreicht werden. Statt 12 Millionen ausgelieferter Xbox 360 in den letzten 12 Monaten rechnet Microsoft nun mit nur noch 11,6 Mio. Stück für das am 30. Juni zu Ende gegangene fiskalische Jahr. Ursprünglich waren sogar 13 bis 15 Mio. Stück eingeplant gewesen, aber diese Erwartungen hatte Microsoft bereits zuvor nach unten korrigiert.

Xbox 360 Elite

Quelle: Next Generation

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.