Lindy: VoIP-Maus

Statt zum Telefon zur Maus greifen

Sie sieht aus wie eine normale Durchschnittsmaus – zwei Tasten und ein klickfähiges Scrollrad, auch die Form weist keine Besonderheit auf. Doch unter der Hülle verbirgt sich ein Voice-over-IP (VoIP)-Telefon inklusive Tastatur und Display. Zum Annehmen von Anrufen im geschlossenen Zustand befindet sich auf der Außenseite der Maus eine zusätzliche Taste.

Anzeige

Mitgeliefert wird die VoIP-Software Skype. Die Maus erkennt und unterstützt insgesamt zwölf VoIP-Clients, wie VoipBuster, FreeCall, NetAppel, Poivy und SparVoip. Für Anwender, die beim Telefonieren lieber ihre Hände frei haben ist ein kleines Headset beigelegt.

Die Maus arbeitet mit einer Auflösung von 800 cpi und ist ab sofort zu einem Preis von rund 40 Euro im Fachhandel erhältlich.


Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.