Chipsätze: Intel weit vor nVidia

Intel weiter Marktführer bei Chipsätzen, deutlich vor nVidia, VIA und AMD

Die Marktforscher von Mercury Research haben den Markt für Mainboard-Chipsätze untersucht. Demnach hat Intel im zweiten Quartal seinen Vorsprung weiter ausgebaut und liegt mit einem Marktanteil von 62,3 Prozent weit vor nVidia (14,9%). VIA belegt mit 11% den dritten Platz, AMD kommt noch auf 9,2% Marktanteil. SiS (2,1%) und ServerWorks (0,4%) runden die Liste ab.

Anzeige

Intel hat seinen Marktanteil im Vergleich zum letzten Jahr um 4,8 Prozent gesteigert. Auch nVidia konnte etwas zulegen: plus 2,8%. VIA, AMD und SiS mussten dagegen zwischen 1,5 und 3,4 Prozent Marktanteile abgeben.
Mercury Research hat auch getrennte Marktzahlen für AMD- und Intel-Plattformen ermittelt. Auf AMD-Basis liegt nVidia weit vorn mit 62,2 Prozent Marktanteil. AMD selbst besetzt Platz 2 (23,8%). VIA kann mit 9,8% Marktanteil noch mithalten, während SiS regelrecht abgestürzt ist: von 8,7% im letzten Jahr auf jetzt nur noch 2,4%.
Intel dominiert natürlich seine eigene Plattform. Mit 83 Prozent Marktanteil liegt man weit vor VIA (9,4%) und AMD/ATI (4,9%). nVidia liegt hier mit nur 0,6% Marktanteil sogar noch hinter SiS (2,1%).

Quelle: InvestorVillage

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.