Neue High-End Strategie bei ATI

R670 Anfang 2008, im Frühling dann R700, Ende 2008 wohl R7x0

Angeblich hat AMD die bislang von ATI gefahrene Strategie im Bereich der High-End Grafikkarten geändert. Künftig soll es etwa alle sechs Monate ein neues Top-Produkt geben. Nach der ATI Radeon HD 2900 XT (Codename: R600) im Mai wird laut aktuellen Gerüchten Anfang des nächsten Jahres die R670 kommen, die auf zwei RV670 Grafikchips basiert. Der RV670 dürfte auch die Grundlage für die kommende ATI Radeon HD 2900 Pro sein.

Anzeige

Nach letzten Gerüchten soll die ATI Radeon HD 2900 Pro im vierten Quartal erscheinen.
Die R670 auf Basis von zwei 2900 Pro (RV670) würde dann maximal doppelt so schnell wie diese sein. In der Praxis sollte man von weniger ausgehen, aber schneller als die Radeon HD 2900 XT wird sie sein, vielleicht auch schneller als eine GeForce 8800 Ultra. Allerdings dürfte nVidia bis Anfang 2008 auch eine neue, schnellere High-End Grafikkarte im Angebot haben.
Nach der R670 wird dann der R700 mit einer verbesserten Architektur folgen, vermutlich im zweiten Quartal 2008, aber eher später als früher.
Bis Ende nächsten Jahres, rund sechs Monate nach dem R700, ist dann ein optimierter R700 mit einem noch nicht näher spezifizierten Codenamen (R7x0) geplant.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Fudzilla

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.