ASUS: AM2+ kompatible Boards

BIOS-Updates machen AM2-Mainboards fit für AMD Phenom (AM2+)

ASUS hat das nach seinen Angaben erste zu den kommenden Sockel AM2+ Prozessoren kompatible Mainboard vorgestellt, das M2A-VM HMDI mit AMD 690G Chipsatz. Gleichzeitig wurde ein Liste von Sockel AM2 Mainboards veröffentlicht, mit denen nach einem BIOS-Update auch die neuen AMD CPUs für den Sockel AM2+ betrieben werden können.

Anzeige

Der neue Sockel AM2+ besitzt die gleiche Größe wie der bisherige AM2 und ist mit diesem Pin-kompatibel, d.h. Prozessoren für AM2 und AM2+ passen in beide Sockel. Eine zum AM2+ kompatible CPU unterstützt aber den schnelleren HyperTransport 3.0 Bus und kann so in entsprechenden (AM2+) Mainboards schneller mit dem Chipsatz kommunizieren. Eine AM2-CPU in einem AM2+ Mainboard oder eine AM2+ CPU in einem AM2-Mainboard bietet dagegen nur HyperTransport 2.0. Der Leistungsunterschied dürfte nicht gravierend sein, aber auf Features wie Hot-Plugging oder Stromsparmechanismen muss man dann verzichten.
Kompatibel mit den neuen AMD Phenom Prozessoren für den Sockel AM2+ sind laut ASUS neben dem bereits erwähnten M2A-VM HMDI folgende Mainboards: Crosshair, M2N32-SLI Premium Vista Edition, M2N32-SLI Deluxe/WiFi AP, M2N32 WS Professional, M2N-SLI Deluxe, M2N-E SLI, M2N-E, M2N-VM DVI und M2R32-MVP.

ASUS M2A-VM HDMI

Quelle: ASUS

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.