Beta-Test von Vista SP1 gestartet

12.000 Teilnehmer nehmen das Service Pack 1 unter die Lupe

Microsoft hat den Beta-Test des Service Pack 1 für Windows Vista gestartet. Gestet wird es von rund 12.000 Freiwilligen, die das brandaktuelle Release auf Fehler untersuchen. Viel Neues wird es mit dem Service Pack aber nicht geben, es sollen hauptsächlich Fehler korrigiert und die Performance verbessert worden sein. Die drei wichtigsten neuen Features sind:

Anzeige
  • Die Möglichkeit, vom System eine Recovery-CD zu erstellen.
  • Unterstützung des BIOS-Nachfolger EFI bei 64bit-Systemen
  • Unterstützung der Vorabversionen des kommenden WLAN-Standards 802.11n

Gerüchte, dass sich das Service Pack 1 auf 2009 verschieben könnte, straft der Beta-Test Lügen. Wie es aussieht, wird Microsoft das geplante Release im ersten Quartal 2008 einhalten können. Das ist auch wichtig für den Konzern, denn viele Unternehmen stellen erst nach zwei bis drei erschienenen Service-Packs auf eine neue Version von Windows um.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.