nVidia verrät Details zur G92-GTS

Website von nVidia listet schon neue GeForce 8800 GTS mit 512 MByte

Lange hatte man gestern, den 3. Dezember, im Verdacht als Einführungstermin für die neue GeForce 8800 GTS mit 512 MByte von nVidia. Nun ist daraus offensichtlich nichts geworden, aber trotzdem führte nVidia das neue Grafikkartenmodell kurzzeitig auf seiner Website – inklusive Spezifikationen. Dabei handelt es sich offensichtlich um einen Fehler, denn die Informationen sind mittlerweile schon wieder verschwunden. Hartware.net hat die Screenshots.

Anzeige

Die entsprechende Seite bei nVidia listete alle GeForce 8 Modelle auf und dazu gehörte auch die 8800 GTS mit 512 MByte. Diese war zudem als „NEW“ herausgestellt (siehe Bilder).
Die aufgeführten Spezifikationen bestätigen die bislang durchgesickerten Details nur zum Teil. Die Taktfrequenz des schon auf der GeForce 8800 GT zum Einsatz kommenden G92 Grafikchips liegt wie erwartet bei 650 MHz, der Speichertakt ist mit 1000 MHz aber etwas höher als bisher angenommen. Dazu kommt ein Shadertakt von 1625 MHz. Die 512 MByte Speicher sind über eine 256bit breite Schnittstelle angebunden.
Interessantes Detail am Rande, das bislang noch kaum Bedeutung erlangt hat: die neue GeForce 8800 GTS kann nur mit einer eben solchen Grafikkarte im SLI-Modus konfiguriert werden. Der Parallelbetrieb einer alten mit einer neuen GTS ist – wohl aufgrund der unterschiedlichen Grafikchips (G80 vs. G92) – nicht möglich.
Der neue Einführungstermin für die GeForce 8800 GTS mit 512 MByte wird aktuellen Gerüchten zufolge Anfang nächster Woche sein.

nVidia Website am 4.12.2007 um 14:15 Uhr
nVidia Website am 4.12.2007 um 14:15 Uhr

Quelle: VR-Zone

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.