MP3-Player mit Windows CE

Grund: Touchscreen-Displays

Windows wird bald auch auf MP3-Playern Fuß fassen. Grund sind Touchscreens, deren Programmierung sich mit Windows CE einfacher realisieren lässt. Daher erwartet man für das Jahr 2008 einige portable Musik-Abspielgeräte auf Basis der WinCE-Plattform. Als einer der ersten wird das taiwanesische Unternehmen „ErgoTech“ einen solchen Player im Januar 2008 auf den Markt bringen.

Anzeige

WinCE basierende MP3-Player werden schon seit Mitte 2007 entwickelt. Die Chiphersteller springen inzwischen auch auf den Zug auf und wollen ab dem erstern Quartal 2009 neue System on a Chip (SoC)-Lösungen für Windows CE anbieten. Derzeit sind die Chips für WinCE mit etwa 7 bis 8 US-Dollar noch gut doppelt so teuer wie entsprechende Chips für digitale Musik, die ohne das Betriebssystem aus Redmond auskommen.

Wie sich das auf die Preise auswirken wird ist noch nicht abzusehen, zumal für Windows CE noch zusätzliche Lizenzgebühren fällig werden.

Quelle: DigiTimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.