MacBook als Tablet-PC

Modifiziertes MacBook oder neues Produkt von Apple?

In der Gemeinde der Grafiker ist Apple sehr beliebt. Daher ist es verwunderlich, dass Apple neben den MacBooks nicht auch einen Tablet-PC anbietet. Axiotron will in diese Bresche springen und ab dem 8. Januar ein modifziertes MacBook namens ModBook anbieten. Das Gerät ist seit über einem Jahr in Entwicklung und basiert inzwischen auf den aktuellen MacBooks mit Intels Santa Rosa.

Anzeige

Die Konfigurationen starten bei etwa 2.280 US-Dollar, was für einen Tablet-PC kein schlechter Preis ist. Ob man aber wirklich zu dem Produkt greifen sollte? Gerüchten zu Folge will Apple im nächsten Jahr ein eigenes Tablet-Notebook vorstellen. Es könnte sich also lohnen zu warten. Wobei die Spezifikationen des ModBook im Bereich Preis-Leistung sehr gut sind.

So ist das Display beispielsweise mit einer stabilen Glasscheibe geschützt, die es weniger anfällig für Kratzer machen. Zudem ist das Display in einem Rahmen und eine Schale aus einer Magnesium-Legierung eingefasst, womit die Stabilität gegenüber dem MacBook deutlich erhöht werden konnte.

Quelle: Axiotron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.