DX10.1 Grafikchips für Notebooks

ATI Mobility Radeon HD 3400 & 3600: DirectX 10.1, PCIe 2.0, DisplayPort

AMD hat auf der CES in Las Vegas neue Grafikchips für Notebooks angekündigt. Mit Details für ATI Mobility Radeon HD 3400 und 3600 hält sich der Hersteller noch zurück und erwähnt lediglich, dass diese Chips DirectX 10.1 beherrschen, per PCI Express 2.0 angebunden sind und neben DVI und HDMI auch die neue Display-Port Monitor-Schnittstelle unterstützen. Allerdings gibt es inoffizielle Infos zu den Spezifikationen.

Anzeige

Demnach werden ATI Mobility Radeon HD 3400 und 3600 Notebook-Chips wie die Radeon HD 3850 und 3870 Grafikchips für Desktop-Grafikkarten in 55nm Technik gefertigt. Der 3600er soll 120 Stream Prozessoren (Shader Einheiten) und eine 128bit breite Speicherschnittstelle besitzen. Der 3400er verfügt dagegen angeblich nur über 40 Shader Einheiten und ein 64bit breites RAM-Interface.
Laut AMD werden die ersten Notebooks mit ATI Mobility Radeon HD 3400 und 3600 von ASUS bereits ausgeliefert. Weitere Hersteller sollen im Laufe des ersten Halbjahres folgen.


Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.