CES: Neues von SanDisk

Mehr Kapazität und Video HD

SanDisk hat zur CES einer Reihe von Produkten eine höhere Speicherkapazität verpasst. Dazu gehört der Sansa View, der nun mit 32 GByte erhältlich ist, der Sansa Clip mit vier Gigabyte und neuem Design und die microSDHC-Karte von SanDisk, die jetzt auch mit einer Kapazität von 12 Gigabyte erhältlich ist. Neu vorgestellt wurden die „Videocards“ zum Aufzeichnen von Videos.

Anzeige

Die „Video HD“ wird mit 4 oder 8 GByte Speicher angeboten, was für 60 bzw. 120 Minuten HD-Video mit Standard-Qualität reichen soll. An Formaten stehen SDHC und Memory Stick Pro Duo zur Verfügung. Eingesetzt werden sie in HD-Camcordern, die auf Speicherkarten aufzeichnen. SanDisk gibt dabei auf der Verpackung die ungefähre Länge der Aufnahmezeit an, je nachdem ob HD High, HD Standard oder HD Extended als Kompressionsstärke ausgewählt werden.

Die Videocards sollen sich dadurch auszeichnen. dass sie die erforderlichen Mindestanforderungen für den Einsatz in Camcordern deutlich überschreiten und über eine hohe Lesegeschwindigkeit für die Übertragung auf den PC verfügen. Erhältlich sein sollen sie ab März in den USA, in Europa ein wenig später. Die Preise sind bisher nur in US-Dollar angegeben: Rund 80 US-Dollar für die SDHC-Karte mit 4 GByte bzw etwa 140 US-Dollar für die 8 GByte SDHC-Karte und rund 80 US-Dollar bzw. etwa 150 US-Dollar für die Memory Stick PRO Duo-Karten.


Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.