Porno pro Blu-ray

HD-DVD wird weiter fallen gelassen

Das HD-DVD-Format befindet sich momentan auf Talfahrt, während Blu-ray immer mehr Zuspruch bekommt. So will die deutsche Constantin Film AG ab dem 1. März HD-Filme nur noch auf Blu-ray veröffentlichen. Viel wichtiger dürfte aber die Ankündigung des amerikanischen Porno-Labels Digital Playground sein, in Zukunft nur noch auf Blu-ray zu setzen.

Anzeige

Der Umstieg könnte noch in diesem Jahr vollzogen werden. Als Hauptgrund wird natürlich der Ausstieg von Warner aus dem HD-DVD-Lager genannt. Blu-ray-Pornos sollen sich aber bereits jetzt in etwa doppelt so gut verkauft haben als die gleichen Veröffentlichungen auf HD-DVD. Digital Playground führt dies hauptsächlich auf die PlayStation 3 zurück.

Das Verhältnis der Porno-Industrie zu Sony soll sich aber nicht gebessert haben. Vielmehr gäbe es jetzt mehr Presswerke, die Blu-ray-Discs herstellen, ohne mit Pornos ein Problem zu haben.

Mit den Titeln kann die Porno-Branche nahezu wuchern. Digital Playground kann schon mehr als 200 HD-Produktionen vorweisen, der nächste Wettbewerber immerhin 20. In diesem Jahr plant man den Ausstoß von 16 HD-Titeln pro Monat, womit man selbst die Hollywood-Studios in den Schatten stellen könnte. Zudem werden die Scheiben alle ohne Region-Code ausgeliefert und können daher international vermarktet werden.

Vielen Dank an unseren Leser FragCool für den Hinweis.

Der Erfolgstitel von Digital Playground

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.