PC-Spiele über PS3 spielen

Benötigt: Starker PC und ein Netzwerk

Die Seite StreamMyGame hat ein kostenloses Tool vorgestellt, mit dem sich die Audio- und Videoausgabe eines PC-Spiels über ein Netzwerk senden lässt. Die Gegenseite sendet wiederum die Eingaben für das Spiel. Da die Software auch für Linux geschrieben ist lässt sie sich auch auf PlayStation3 (PS3)-Konsolen ausführen, auf denen Linux installiert ist.

Anzeige

Damit wird es möglich, mit der PS3 Spiele zu spielen, die nur für Windows erschienen sind. Man benötigt dafür aber einen PC, der über genug Leistung für das Spiel verfügt und über ein schnelles Netzwerk mit der PS3 verbunden ist. Natürlich funktioniert das Konzept auch mit anderen PCs und Laptops, auf denen Linux oder Windows installiert ist.

Linux-Nutzer kennen das Konzept vielleicht schon als X-Forward. Damit ist es unter Linux schon seit Jahren möglich, grafische Programme (und damit auch Spiele) von fremden Rechnern aus zu starten und zu steuern. Beim „Thin Client“-Konzept wird dies so weit geführt, dass der Client-Rechner nur über in minimales System und minimale Hardware verfügt und alle Programme auf einem Server laufen.

StreamMyGame scheint das Konzept vereinfacht und damit für die Breite Masse nutzbar gemacht zu haben.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.