Test: Seagate 7200.11 750GB

Neue Barracuda Festplatte mit drei Platter und 32 MByte Cache

Nach den 500-GByte- und 1-TByte-Modellen der neuen Festplattengeneration von Seagate hat Hartware.net jetzt auch die Variante mit 750 GByte getestet. Diese basiert wie die anderen Barracuda 7200.11 auf 250 GByte großen Plattern und besitzt 32 MByte Pufferspeicher. Ob diese Festplatte im Vergleich mit den 750GB- Angeboten von Hitachi, Samsung und Western Digital besser abschneidet als ihre enttäuschenden Schwestermodelle, klärt der neue Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.