ATI & Nvidia: Termingerangel

AMD zieht angeblich Radeon HD 4800 Einführung vor - wegen Nvidia

Erst Ende letzter Woche hieß es noch, dass AMD die Radeon HD 4800 Serie am 18. Juni einführen wolle. Kurz danach wurde bekannt, dass Nvidia in der gleichen Woche und vermutlich sogar am gleichen Tag die neuen GeForce GTX 260 und 280 vorstellt. Auch wenn letztere in einer anderen Preis- und Leistungsklasse liegen, will AMD der direkten Konfrontation am gleichen Tage offenbar aus dem Wege gehen und zieht deshalb seinen Termin vor.

Anzeige

Jetzt wird berichtet, dass AMD am 16. Juni, also zwei Tage früher, ATI Radeon HD 4850 und 4870 offiziell einführen wird. Damit ist man also rein theoretisch schneller auf dem Markt mit der neuen Generation als der Konkurrent.
Allerdings scheint es nach wie vor so zu sein, dass nur die Radeon HD 4850 (mit 512 MByte GDDR3 Speicher) Mitte Juni in den Handel kommt. Aufgrund der bislang noch recht niedrigen Stückzahlen von GDDR5 SDRAM dürfte die Radeon HD 4870 erst im Juli in ausreichenden Mengen verfügbar sein.

Neben Informationen zu den Terminen sind auch neue Preise aufgetaucht. Letzte Woche gingen wir von 200 Euro für die Radeon HD 4850 und 250 Euro für die 4870 aus. Jetzt wird aus Taiwan gemeldet, dass die 4850 einen Listenpreis von 229 US-Dollar besitzt und die 4870 $349 kosten soll (jeweils ohne Mehrwertsteuer). Das würde hierzulande auf rund 200 Euro für die Radeon HD 4850 und etwa 280 Euro für die 4870 hinauslaufen.
Damit bleibt AMD über den Preisen von Radeon HD 3850 und 3870, kann diese also zunächst weiter im Sortiment belassen. Teurer wird erst die Radeon HD 4870 X2 auf Basis von zwei 4870er. Diese soll 529 bis 549 US-Dollar kosten, was in Europa auf einen Marktpreis von über 400 Euro hinausläuft.

Quelle: Nordic Hardware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.