64bit auf dem Vormarsch

32bit ade: 64bit Systeme erobern den Markt

In jedem aktuellen PC werkelt ein 64bit Prozessor. Anders sieht es bei Betriebssystemen aus: 32bit dominieren weiterhin den Markt. Wann folgt auch hier der Umstieg? Geht es nach Microsoft, ist die Zeit gekommen: Die Anzahl der 64bit Windows Vista PCs hat sich laut Vista-Blog in den letzten drei Monaten weltweit mehr als verdoppelt, in den USA sogar verdreifacht. Heißt es also 2008 ade 32bit?

Anzeige

Chris Flores von Microsoft glaubt, dass 64bit endlich in den Mainstream vorstößt. Er bringt diese Entwicklung in erster Linie in Verbindung mit den fallenden Preisen für RAM. Je größer der Arbeitsspeicher, desto mehr profitieren die User laut Flores von einem 64bit System. Jetzt, wo der durchschnittliche Anwender zwischen drei und vier Gigabyte RAM nutzt, stehen 64bit die Tore offen.

Flores verweist außerdem auf Tests von Bit-Tech.Net und Tom´s Hardware. Die Tests zeigen die technische Überlegenheit von 64bit Rechnern bei gleichzeitiger Verwendung mehrerer Anwendungen. Als User daran gewöhnt waren, nur ein Programm zur Zeit auszuführen, bestanden nur geringe Vorteile von 64bit Systemen. In Zeiten von Multi-Kern-Prozessoren sieht die Lage anders aus: Der gleichzeitige Betrieb leistungsintensiver Tasks verläuft unter 64bit schneller und fehlerfreier als bei der 32bit Generation.

Probleme sieht der Microsoft-Mitarbeiter noch seitens der Hardware-Hersteller: Oft fehlen die nötigen Treiber für die 64bit Betriebssysteme. Ein Problem, dessen Lösung er allerdings bald erwartet. Der Siegeszug von 64bit, auch auf dem Software-Sektor, ist seiner Meinung nach damit unvermeidlich.

Vielen Dank an André Westphal für das Einsenden dieser News!

Quelle: Vista-Blog

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.