Spezifikation der GTX 285

Angebliche Shader-, GPU- und RAM-Takraten durchgesickert

Lange musste man bei Nvidia auf 55nm-Grafikchips warten, doch auf der Consumer Electronics Show (CES) sollen endlich auch das neue Single-GPU-Topmodel GeForce GTX 285 das Licht der Welt erblicken. Wie jetzt in Asien berichtet wird, liegen deren Taktraten mit 648 MHz GPU-, 1476 MHz Shader- und 1242 MHz bzw. effektiven 2484 MHz Speichertakt deutlich über denen der GTX 280 (602/1296/2214 MHz).

Anzeige

Bis zu zehn Prozent Mehrleistung gegenüber ihrer 65nm-Vorgängerin dürfte den Käufer einer GeForce GTX 285 in Grafikkarten-limitierten Anwendungen erwarten. Die Speicherbandbreite erreicht außerdem mit über 150 Gigabyte pro Sekunde eine noch nie da gewesene Höhe bei einer einzelnen GPU.

Über die Verlustleistung des GT200b ist bislang noch nichts Verlässliches bekannt, allerdings dürfte der höhere Takt dafür sorgen, dass diese nicht wesentlich sinken wird.

GeForce GTX 280

Quelle: Expreview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.