Hybrid aus Blu-ray und DVD

Japaner fahren zweigleisig mit Hybrid-Disks

In Japan kündigt ein Hersteller die ersten Hybriden aus Blu-ray und DVD an. Die Fernsehserie „Code Blue“ soll im Land der aufgehenden Sonne im Februar auf 4 optischen Datenträgern erscheinen, welche sowohl die Blu-ray- als auch die DVD-Version enthalten. Man nutzt dafür eine 25 GByte Blu-ray-Schicht und zwei weitere Schichten mit 8,5 GByte für die Standard-Auflösung für DVD-Player. Die Disks sind damit sowohl auf DVD- wie auf Blu-ray-Abspielgeräten lauffähig.

Anzeige

Eine halb-reflektierende Schicht zwischen den DVD- und Blu-ray-Arealen ermöglicht es dem roten Laser von DVD-Abspielgeräten durch die Blu-ray-Schicht hindurchzulesen und so ausschließlich die DVD-Daten zu erfassen. Ein Blu-ray-Player hingegen erkennt mit dem blauen Laser wiederum nur den High-Definition-Inhalt.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.