Notebooks überholen Desktops

Erstmals weltweit mehr Laptops als Desktop-PCs ausgeliefert

Erstmals zogen Notebooks an Desktops vorbei: Laut den Analysten von Isuppli lieferten die Hersteller weltweit im dritten Quartal 2008 mehr Laptops als stationäre PCs aus. Ganz genau fanden 38,6 Millionen Notebooks ihren Weg zu den Händlern. Das sind 40 % mehr als im gleichen Quartal 2007. Im Gegensatz dazu lieferte man „nur“ 38,5 Millionen Desktop-PCs aus. Hier ist eine Abnahme um 1,3 % zu verzeichnen. Trotz der weltweiten Finanzkrise nahm die Gesamtzahl der ausgelieferten Rechner um 15,4 % zu.

Anzeige

Die Reihenfolge der beliebtesten Marken blieb gleich: HP hält 18,8 % Marktanteil, gefolgt von Dell mit 13,9 %. Acer belegt mit 12,2 % Platz 3 und konnte besonders hohe Zuwachsraten verbuchen. Dahinter plaztieren sich Lenovo mit 7,5 %. Schlusslicht unter den Top 5 sind Toshiba mit 4,6 % Marktanteil.

Quelle: TheInquirer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.