GMC R-4 ‚Bulldozer‘ im Test

Kompakter Tower mit außergewöhnlicher Frontpartie für rund 60 Euro

Der kompakte R-4 Tower mit dem Beinamen ‚Bulldozer‘ ist ein weiteres Gehäuse der R-Serie des koreanischen Herstellers GMC. Wie bei den bereits getesteten R-2 ‚Toast‘ und R-3 ‚Corona‘ wird auch hier das optische Laufwerk vertikal in die außergewöhnlich gestaltete Front eingebaut und es ist deutlich kleiner als herkömmliche Midi-Tower. Ob Einbau und Betrieb trotzdem gut klappen und wie die Verarbeitung ist, klärt der neue Review.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.