ASUS präsentiert 8 AM3-Mainboards

Fünf mit AMD- und drei weitere mit Nvidia-Chipsätzen

Mit der M4A-Reihe mit AMD- und der M4N-Reihe mit Nvidia-Chipsätzen hat ASUS insgesamt acht Mainboards für AMDs kommende AM3-Plattform angekündigt. Bei den AMD-basierenden Hauptplatinen kommen allesamt alte Bekannte zum Einsatz, während auf dem M4N82 Deluxe ein noch nicht näher bekannter nForce 980a SLI Chipsatz von Nvidia zum Einsatz kommen soll.

Anzeige

Auf dem M4A79T Deluxe und dem M4A79 Deluxe kommt die Kombination aus AMD 790FX und der SB750-Southbridge zum Einsatz, auf dem M4A78T-E und dem M4A78-E jeweils die aus AMD 790GX und SB750 und das M4A78 PRO setzt auf den AMD 780G mit der SB700. Die beiden Erstgenannten besitzen jeweils vier, die beiden mit 790GX jeweils zwei und das Letztgenannte nur einen PCI Express x16 Slot.

Auf Nvidia-Seite kommt das M4N82 Deluxe mit dem – wie bereits eingangs erwähnt – bislang unbekannten nForce 980a SLI, das M4N72-E und das M4N78 PRO mit dem altbekannten nForce 750a SLI bzw. dem ebenfalls schon bekannten GeForce 8300 daher. Diese Mainboards besitzen drei, zwei bzw. einen PCIe x16 Slot für Grafikkarten.

ASUS M4A79T Deluxe

Quelle: ASUSTek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.