Microsoft zeigt Blu-ray rote Karte

Weiter keine Unterstützung für das Hi-Def-Standardformat

Es ranken sich immer wieder Gerüchte um ein Blu-ray-Laufwerk für die Xbox 360 Spielkonsole. Die Redmonder dementieren allerdings weiterhin solche Spekulationen. Robert J. Bach, Präsident der Abteilung für Unterhaltungsgeräte bei Microsoft, macht reinen Tisch: „Das ist kein Feature, für das wir besonders viele Anfragen bekommen. Bekommen wir wirklich nicht. Wenn du Leute fragst, was sie sich für die Xbox wünschen, steht Blu-ray sehr, sehr weit unten auf der Liste.“

Anzeige

Nachdem Microsofts externes HD-DVD-Laufwerk mit dem Tod des Formats floppte, will sich der Konzern nun aus dem Markt der physischen Hi-Def-Formate raushalten. Stattdessen möchte man weiter auf seinen Download-Service über das Xbox Live Network setzen.

Bach stellt klar, dass man die Xbox 360 vor allem als Spielekonsole sehe. Und in diesem Bereich lässt sich Blu-ray kaum nutzen, da die Kompatibilität zu den bereits ausgelieferten Geräten verloren wäre. Aus diesem Grund sollen keine Spiele auf Blu-ray ausgeliefert werden.

Für Bach böte sich bei Blu-ray-Support durch die Xbox 360 folgendes Szenario: „Ich füge meinem Produkt etwas hinzu, das die Kosten erhöht, folglich erhöht sich auch der Preis. Die Kunden fragen nicht nach dieser Funktion und die Entwickler können damit ebenfalls nichts anfangen.“

Microsoft ist allerdings auch von Blu-ray abgeschreckt, da die Unterstützung von BD-Java Pflicht ist. Dies ist eine Konkurrenz-Technik zu Microsofts eigenem HDi. In jedem Fall scheint ein Blu-ray-Laufwerk für Microsofts Konsole trotz anhaltender Gerüchte aktuell sehr unwahrscheinlich.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.