Sony erfindet biegsame OLEDs

Flexibles Display für die Westentasche

Auf der diesjährigen CES präsentiert Sony eine OLED-Neuentwicklung: Das kleine 2,5-Zoll-Display wiegt nur 1,5 Gramm und ist gerade mal 0,2 Milimeter dick. Die Auflösung von 160×120 ist zwar kein Hi-Def, die japanische Firma konzipiert das winzige OLED-Display allerdings auch für den flexiblen, mobilen Gebrauch. Der Clou des Bildschirmes liegt in seiner Flexibilität, denn das Display lässt sich in einem Radius von ca. 2,5 cm lustig verbiegen. So könnte man etwa ein kleines Armband mit TV-Empfänger daraus fertigen.

Anzeige

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.