Xbox 360 in Schwierigkeiten?

Strauchelt Microsofts Konsole?

Behält Playstation-Macher Kazuo Hirai am Ende mit seinen Zweifeln am langen Atem von Microsoft Recht? Während Sony erhöhte Einnahmen verbuchen konnte, ging der Trend bei Microsoft in die Gegenrichtung. Grund dürften die gesenkten Hardware-Preise der Xbox 360 sein. Auf den esten Blick erscheint die Preissenkung sinnvoll: Die Xbox Arcade lockt mit ca. 180 Euro (inkl. MwSt.) sicher Käufer. Doch gleichzeitig nehmen die Profite ab und Sony schläft nicht.

Anzeige

Für Microsoft hängt derzeit alles von den Software-Verkäufen ab. 2009 will Microsoft hier mir zwei neuen Titeln im Halo-Universum punkten. Auch das bereits erhältliche „Gears of War 2“ könnte bald die 5 Millionen-Grenze bei den Verkäufen sprengen. Aber was kommt danach?

Sony fährt mit „Killzone 2“ und „God of War 3“ seine bisher schwersten Geschütze auf. Der Einsatz ist demnach hoch und angesichts der Gerüchte um weitere Preissenkungen bei der Hardware könnte 2009 ein besonders heißes Jahr im Konsolenlager werden. Microsoft und Sony köcheln beide an hochwertigen Exklusivtiteln und müssen sich auch für die folgenden Jahre vorbereiten.

Quelle: GamingFrontNetwork

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.