Windows 7: Kostenlose Upgrades?

Käufer von Komplettsystemen mit Vista bekommen Windows 7 gratis

Gerüchten zufolge soll Microsoft für Kunden von Komplett-PCs eine ähnliche Leistung anbieten wie damals beim Erscheinen von Windows Vista: Alle Rechner, die zwischen dem 1.7.2009 und dem 1.1.2010 mit einer Vista-Lizenz gekauft werden, können beim Erscheinen von Windows 7 kostenlos auf das neue Betriebssystem umgestellt werden. Allerdings würde den OEM-Händlern das Recht freistehen, den Zeitraum für sich anzupassen. Die Updates auf Windows 7 sollen dann bis zum 30. April 2010 ausgeliefert werden.

Anzeige

Für die Upgrades auf Windows 7 kommen Windows Vista Home Premium, Business und Ultimate in Frage. Die Kunden erhalten jeweils das Windows-7-Äquivalent ihrer vorherigen Version: Wer etwa von Vista Home Premium umsteigt, bekommt Windows 7 Home Premium. Die Kunden dürfen zwischen einer komplett neuen Installation oder dem Überschreiben des alten Systems wählen.

Windows Vista Home Basic sowie Windows XP sind kein Teil des Programms und können nicht kostenlos gegen Windows 7 gewechselt werden. Außerdem ist noch unklar, wie es sich verhält, wenn ein Kunde etwa die 32-bit Vista Version gegen 64-bit Windows 7 tauschen möchte.

Alle hier genannten Informationen scheinen zwar wahrscheinlich, sind aber aktuell noch Gerüchte. Microsoft enthielt sich eines Kommentares und machte selbst noch keine offizielle Ankündigung.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.