Geiseldrama mit Sega Light Phaser

Brasilianer missbraucht Konsolen-Waffe für Geiselnahme

Kurios: Segas Konsolen-Zubehör scheint bei Kriminellen hoch im Kurs zu liegen. Letztes Jahr erklärte ein Terrorist aus Sega-Mega-Drive-Modulen Bomben gebaut zu haben. Jetzt nahm ein Brasilianer mithilfe eines Sega Light Phasers eine 60jährige Frau als Geisel. Die Konsolen-Waffe diente bei einer 8-bit-Konsole, dem Sega Master System, als harmloses Zubehör. Nach 10 Stunden Verhandlungen mit der Polizei entließ der 42jährige Mann die Frau glücklicherweise unverletzt.

Anzeige

Der Brasilianer zückte den Sega Light Phaser, da er bei der Frau eine Schuld von ca. 35 Euro eintreiben wollte. Ob sich die Polizei lange von der Plastikwaffe täuschen ließ, ist unbekannt. Zusätzlich führte der Mann ein Messer mit sich, verletzte die Frau damit jedoch nicht.


Quelle: Globo

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.