Wii 2009 mit Video-Streaming?

Filmstudios reiben sich bereits die Hände

In den kommenden Monaten könnte Nintendo die Wii-Verkäufe auf 50 Millionen erhöhen. Nun sehen Hollywood-Studios wie Lionsgate Potential in der erfolgreichen Konsole. Curt Mavis, Präsident für digitale Medien bei Lionsgate, spekuliert: „Spielekonsolen treiben den digitalen Markt voran. Ich denke sobald die Wii Filme streamen kann, was wahrscheinlich noch dieses Jahr möglich sein wird, entsteht ein großer Marktplatz für den digitalen Vertrieb.“

Anzeige

Nintendo bietet bereits seit Anfang des Jahres Video-Streams mit Zeichentrickfilmen und Unterhaltungsprogrammen an, die speziell für das Angebot kreiert wurden. Auf diese Weise will sich der japanische Konzern von anderen digitalen Video-Angeboten abheben.

Nintendos Wii ist nicht nur die meistverkaufte Spielekonsole der aktuellen Generation sondern genießt auch enormen Erfolg bei Gelegenheitsspielern. Diese Anwender nutzen bisher digitale Film-Angebote wenig und könnten durch die Wii verführt werden in diesen Sektor einzusteigen. Filmstudios versprechen sich von einem möglichen Stream- oder Download-Angebot über die Wii einen großen Sprung für den Bereich des digitalen Vertriebs.

Ob Nintendo die Zusammenarbeit mit Hollywoods Studios angeht, bleibt allerdings aktuell noch offen. Microsoft und Sony bieten bereits diverse Film-Streams und -Downloads über den Xbox Live Marketplace bzw. das Playstation Network an.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.