Netbooks gegen Notebooks

Riesiges Wachstum bei Einstiegs-Laptops?

Marktforscher prognostizieren für 2009 ein Wachstum von 65 % für Netbooks. Viele Endkunden die früher potentielle Kunden für herkömmliche Notebooks waren, könnten dieses Jahr stattdessen zu einem günstigen Netbook greifen. Besonders in China und im pazifischen Raum sind die Wachstumsraten hoch. In Japan und Nordamerika erwartet man nur niedrige Zuwachsraten. John F. Jacobs, Autor der Studie, sagt: „Bis auf die einsame Ausnahme Apple sind die größten 15 PC-Marken auch im Netbook-Markt aktiv.“

Anzeige

Jacobs fährt fort: „Zuerst war der Einstieg in den Netbook-Sektor eine Gegenmaßnahme zu den Angeboten von Acer und ASUS, doch mittlerweile will man dem Bedarf nach günstigen Einstiegs-Rechnern nachkommen.“ Jacobs meint, dass auch die Zusammenarbeit von Netbook-Herstellern und Providern das Wachstum begünstigt: Oft bieten Telekommunikations-Unternehmen Netbooks extrem günstig in Verbindung mit ihren Verträgen an.

Quelle: TheInquirer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.