Intel: Clarkdale mit 3,5 GHz?

Neue Prozessoren in 32 nm mit höheren Taktraten

Intel plant mindestens 6 verschiedene Varianten der Clarkdale-CPUs im 32-Nanometer-Verfahren. Wahrscheinlich sollen Taktraten deutlich über 3 GHz genutzt werden. Die Clarkdale-Prozessoren sollen etwa den Core 2 Duo E8600 mit 3,33 GHz ersetzen und diesen an Geschwindigkeit übertreffen: Die neuen Clarkdale Prozessoren auf Basis der Westmere-Architektur im 32-Nanometer-Verfahren sollten die Penryn-Architektur im 45-Nanometer-Verfahren demnach auch im Takt klar übertreffen.

Anzeige

Eventuell könnten die neuen Clarkdales mit 2 Kernen für einige Anwender ein gutes Update darstellen. Zusätzlich verfügen die Intel CPU über einen integrierten Grafikprozessor. In Europa könnten die Einstiegspreise bei 250 Euro anfangen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.