Netbook-Transformer gesichtet

In Wirklichkeit steckt ein USB-Hub dahinter

Transformers ohne Ende: Nach dem verwandelbaren USB-Stick, der dem bösen Decepticon „Ravage“ nachempfunden ist, schlagen die heldenhaften Autobots zurück: Der Transformer „Blaster“ hat sich der heutigen Zeit angepasst. In den 80ern verwandelte er sich noch in ein Kassettendeck, 2009 wird er zum Netbook. Doch hier geht es im wahrsten Sinne des Wortes um „more than meets the eye“, denn was auf den ersten Blick wie ein Netbook anmutet, stellt ein USB-Hub mit vier Anschlüssen dar.

Anzeige

Ein Roboter, der sich eigentlich in ein Kassettendeck verwandelt, sieht nun also aus wie ein Netbook, das eigentlich ein USB-Hub ist. Für Transformers-Fans ist „Blaster“ eventuell ein interessanter Import-Artikel aus Japan. Leider erscheint auch dieser Netbook-Transformer bzw. das USB-Hub erst im September. Der Preis soll bei umgerechnet ca. 30 Euro liegen (ohne MwSt.)

Quelle: Gizmondo

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.