Intel kündigt Nehalem-EX an

Server-CPUs mit 8 Kernen, 24 MByte Cache und max. 16 DIMMs pro CPU

Intel hat gestern abend Einzelheiten zum kommenden Nehalem-EX Server-Prozessor für Multi-CPU-Systeme verkündet. Der in 45 Nanometer Strukturbreite gefertigte Nehalem-EX besitzt 24 MByte Cache sowie acht Kerne und unterstützt dazu noch Hyper-Threading, kann also im Idealfall 16 Aufgaben gleichzeitig erledigen. 16 ist auch die Zahl der Speichermodulsteckplätze, die jede Nehalem-EX CPU ansteuern kann. Bei derzeit gängigen 8-GByte-Modulen sind das bis zu 128 GByte RAM pro CPU.

Anzeige

Bislang basieren Intels Server- und Workstation-CPUs für Multi-CPU-Systeme noch auf der Core Mikroarchitektur. Nur die Xeon 5500 Serie verwendet schon Nehalem (wie Core i7 im Desktop-Bereich), diese CPUs sind aber auf Systeme mit maximal zwei Prozessoren beschränkt. Beim Nehalem-EX sind acht CPUs pro System möglich, ohne dass spezielle Chips auf dem Mainboard dafür benötigt werden. Das sind also potenziell 64 CPU-Kerne, 128 Threads und bis zu 2 TByte Speicher insgesamt (bei Verwendung derzeit noch nicht erhältlicher 16-GByte-Module) in einem Server…
Aufgrund des großen Cache im Nehalem-EX wächst die Zahl der Transistoren auf 2,3 Milliarden. Jede CPU besitzt vier QPI-Links statt zwei wie der Core i7 (QPI = Quick Path Interconnect). Mit speziellen Verbindungschips auf den Mainboards sind laut Intel sogar Nehalem-EX Systeme mit mehr als acht CPUs möglich.
Ansonsten erbt der Nehalem-EX die üblichen Features des Nehalem bzw. Core i7 wie z.B. Turbo-Boost und die Stromspartechniken, bei der u.a. einzelne Kerne heruntergetaktet oder sogar ganz abgeschaltet werden können, wenn sie nicht benötigt werden.
Nehalem-EX besitzt laut Intel eine bis zu neunmal größere Speicherbandbreite als der Xeon 7400 und ist in der Datenbankleistung mehr als 2,5-mal, bei ganzzahligen Berechnungen mehr als 1,7-mal und bei Gleitkommazahlen mehr als 2,2-mal schneller.
Die Nehalem-EX Prozessoren sollen in der zweiten Jahreshälfte in die Massenproduktion gehen und Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres als Xeon 7500 erhältlich sein.

Überblick über den Nehalem-EX
Nehalem-EX im 4-CPU-System
Leistungsvergleich von Xeon 7400 und Nehalem-EX
Leistungsvergleiche der Server-Plattformen
Nehalem-EX auch für Systeme mit 8 CPUs
Intels Server-Angebote 2009 und 2010

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.