Scythe mit FenrisWolf-Gehäuse

Schwarzes Aluminium-Gehäuse mit viel Platz für 120 Euro

Der für seine Kühler bekannte Hersteller Scythe präsentiert sein erstes PC-Gehäuse für den europäischen Markt. Das FenrisWolf PC Gehäuse wurde in Kooperation mit dem wohl bekanntesten, deutschen Case Modder Benjamin „benny“ Franz entworfen. Das komplett aus schwarzem Aluminium gefertigte Gehäuse hat die Maße 203 mm (B) x 455 mm (H) x 527 mm (T) und wiegt 6 Kilogramm. Es bietet fünf 5,25″-Schächte, einen abnehmbaren externen 3,5″-Schacht und das Hard Disk Stabilizer x4 Kit, welches vier 3,5″-Festplatten aufnehmen kann.

Anzeige

Für die Kühlung sorgen zwei Slip Stream 120-mm-Lüfter, welche mit 800 Umdrehungen pro Minute arbeiten.
In der Oberseite ist ein Top-Panel mit schützender Klappe eingelassen. Es bietet folgende Anschlüsse: zwei USB-, einen E-SATA-, einen Kopfhörer- und einen Mikrofon-Anschluss.
Zudem befinden sich auf der Rückseite zwei Durchführungen, die mit Gummieinfassungen ausgestattet sind – beispielsweise für den Einsatz von Wasserkühlungen.
Das Scythe FenrisWolf PC-Gehäuse ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 119,00 EUR verfügbar.






Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.