Speicher-Umsätze starten durch

Fast 30 % höhere Umsätze bei DRAM-Speicher

Während die Wirtschaftskrise und ihre Auswirkungen die täglichen Schlagzeilen dominieren können sich die Hersteller von DRAM-Speicher schon wieder über stark ansteigende Umsätze freuen. 27,8 % mehr Umsatz als im ersten Quartal konnten im zweiten erwirtschaftet werden, wobei Samsung seine Vormachtstellung auf einen Marktanteil von fast 30 % ausbauen konnte.

Anzeige

Die 40 % Umsatzsteigerung des Branchenprimus‘ konnten nur noch Elpide (50,1 %) und Etron (50,8 %) übertreffen. Der Gesamtmarkt lag im vergangenen Quartal bei über 4 Milliarden US-Dollar, im ersten Jahresviertel wurde nur knapp 3,2 Milliarden umgesetzt.

DRAM-Umsätze - Quelle: DRAMeXchange

Quelle: DRAMeXchange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.