Patch für PhysX mit ATI-GPUs

Treiberseitige Deaktivierung wird ausgeschaltet

Bei der treiberseitigen Deaktivierung von GPU-beschleunigtem PhysX bei Auffinden einer ATI-Grafikkarte seit dem ForceWare 186 hat Nvidia offensichtlich die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Neben der breiten Berichterstattung, die keinesfalls zu positiver Bekanntheit von PhysX beitragen wird, hat nun auch ein findiger Kopf einen Patch geschrieben, der die Deaktivierung ihrerseits deaktiviert.

Anzeige

Der Schritt, Nvidias PhysX zu deaktivieren, wurde mit „gewissen Entwicklungskosten, der Qualitätssicherung und aus geschäftlichen Gründen“ begründet. Gerade für Kunden, die sich auschließlich für den „PhysX-Genuss“ eine Nvidia- zu ihrer primären ATI-Grafikkarte gekauft haben, war dieser Schritt umgangssprachlich ein Tritt in den Hintern, da er die zweite Karte überflüssig machte.

Quelle: NGOHQ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.