P55 Mainboards von ASUS, Gigabyte & MSI - Seite 9

Anzeige

MSI P55-GD65 BIOS

Die typische Bezeichnung für das Overclocking-Menü in den AMI-BIOS-Mainboards von MSI nennt sich „Cell Menu“. Daneben ist aber auch das Menü „Overclocking Profile“ interessant. Im Falle des MSI P55-GD65 können darin sechs verschiedene Profile hinterlegt werden.


BIOS des MSI P55-GD65 – Teil 1


BIOS des MSI P55-GD65 – Teil 2


BIOS des MSI P55-GD65 – Teil 3

Im Großen und Ganzen ist das BIOS recht einfach aufgebaut, richtig übersichtlich ist es jedoch nicht. Leider werden auch keine aktuellen Spannungen oder Taktraten direkt bei den entsprechenden Einstellungen angezeigt, wie ASUS dies nun schon bei etlichen Mainboards macht.


DDR3-Timings des MSI P55-GD65 – Teil 1


DDR3-Timings des MSI P55-GD65 – Teil 2

Die Spannungen können jeweils in folgenden Bereichen verändert werden:

CPU Voltage 0.870 – 2.070 Volt in 0.006V-Schritten
DRAM Voltage 0.906 – 2.405 Volt in 0.007V-Schritten
CPU VTT Voltage 0.451 – 2.018 Volt in 0.007V-Schritten
PCH 1.8V Voltage 1.00 – 2.40 Volt in 0.02V-Schritten
PCH 1.05V Voltage 0.451 – 1.953 Volt in 0.005V-Schritten

Die Taktraten bzw. Multiplikatoren können jeweils in folgenden Bereichen verändert werden:

Referenztakt 100 – 600 MHz
CPU-Multiplikator 9x – 21x (Core i5 750) in 1er-Schritten
Speichertakt DDR3-800/1066/1333
QPI Link 4270 / 4800 MHz
PCI Express Takt 90 – 190 MHz

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.