3D-Blu-ray auf Intel HD Graphics

Core i5 mit Grafikkern bereit für die Zukunft?

Nvidia demonstrierte auf der CES die nächste Tegra-Generation bei der Wiedergabe von 3D-Blu-rays. Jetzt legt Intel nach und präsentiert seine Clarkdale-CPUs mit Grafikkern bei bei der Wiedergabe von 3D-Blu-rays. Somit sind auch Intel HD Graphics für die Zukunft gerüstet, allerdings mit einem Haken: Intel HD Graphics benötigt einen Bildschirm mit passiven 60 Hz im Interlace-Verfahren. Intel tüftelt noch an den Details, aber die Leistung der neuen Clarkdale- bzw. Arrandale-CPUs soll zweimal höher sein als die der Vorgänger und damit für zwei HD-Videostreams (nötig für 3D) ausreichen.

Anzeige

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.