Fermi geht in Massenproduktion

Nvidia hat es endlich geschafft

Auf der Consumer Electronics Show (CES) kündigte der Nvidia-Geschäftsführer Jen-Hsun Huang an, dass Nvidias neue GPUs, bekannt als Fermi bzw. GF100, endlich in Massenproduktion gehen. Zuvor vermutete man sowohl innerhalb wie außerhalb Nvidias, die Massenproduktion würde erst Ende Januar anlaufen. Es scheint als habe Nvidia ein paar Wochen gutgemacht. Im März sollen die neuen Grafikkarten dann erscheinen, während im zweiten Quartal 2010 mit dem GF104-Chip noch ein weiteres Produkt für den High-End-Markt folgen soll.

Anzeige

Fermi soll 512 Stream-Prozessoren, drei Milliarden Transistoren, eine 384-bit-Speicheranbindung für GDDR5-RAM und 768 KByte L2-Cache bieten. Die neuen Grafikkarten unterstützen DirectX 11, OpenGL 3.x und OpenCL 1.x. Aktuell entstehen die Chips bei TSMC im 40-Nanometer-Verfahren in der Massenfertigung.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.