Entwickler lieben Project Natal?

80 % der Third-Party-Entwickler sollen Natal unterstützen

Der Präsident Microsofts Unterhaltungs-Abteilung, Robbie Bach, freut sich, dass bereits 80 % der Third-Party-Publisher Spiele entwickeln, die den neuen Bewegungssensor für die Xbox 360, Project Natal, unterstützen: „Wir haben 70 bzw. 80 % der Publisher, die an Spielen für Project Natal arbeiten. Auch unsere eigenen Studios konzentrieren sich bereits darauf. Wir wollen mit Microsoft-Titeln anregen die Technik aufzugreifen, um dann die ganze Innovationskraft unserer Partner ins Spiel zu bringen.“

Anzeige

Auf der Nintendo Wii feierte die Bewegungserkennung große Erfolge, doch während sich die Konsole sehr gut verkaufte, hatten Publisher Probleme mit ihren Spielen Gewinn zu erwirtschaften. Bach erwartet diese Probleme nicht für Natal: „Ich denke das hat weniger mit dem Trend zu neuen Benutzeroberflächen bzw. Eingabegeräten zu tun, sondern mehr mit den verschiedenen Geschäftsmodellen von Microsoft und Nintendo“. Bach betonte, dass Microsoft sehr viel wert darauf läge, dass auch seine Partner Gewinn machen. Nintendo hingegen sei laut Bach schon immer für seine First-Party-Titel bekannt.

Quelle: Edge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.