Neue Core 2, Pentium & Celeron

4 CPU-Modelle für LGA775 und Notebooks führen zu kleiner Preiskorrektur

Intel hat drei neue Desktop-Prozessormodelle für die mittlerweile in die Jahre gekommene Sockel-LGA775-Plattform eingeführt: Core 2 Quad Q9500 (4 Kerne, 2.83 GHz), Pentium E6600 (2 Kerne, 3.06 GHz) und Celeron E3400 (2 Kerne, 2.6 GHz). Dazu kommt mit dem „Mobile Celeron T3300“ (2 Kerne, 2 GHz) noch eine neue Notebook-CPU. Gleichzeitig wurden die Preise einiger älterer Prozessormodelle gesenkt.

Anzeige

Der Intel Core 2 Quad Q9500 ist im Großhandel bei Abnahme von mindestens 1000 Stück für 183 US-Dollar erhältlich und unterstützt im Gegensatz zum etwas teureren Q9505 ($213) nicht die Virtualisierungstechnik VT. Ansonsten sind die Spezifikationen dieselben.
Der neue Pentium E6600 ist mit 3.06 GHz die nun schnellste Dual-Core-CPU dieser Serie und kostet $84. Das bisherige Spitzenmodell, der Pentium E6500 (2.93 GHz, FSB1066), fällt im Preis von $84 auf $74. Außerdem wird der Pentium E5400 (2.7 GHz, FSB800) ebenfalls um $10 günstiger und liegt nun bei $64.
Bei den Celeron gibt es mit dem E3400 (2.6 GHz) ebenfalls einen neuen Anführer. Dieser kostet $53. Der Vorgänger, der Celeron E3300 (2.5 GHz), fällt von $53 auf $43.
Neu im Mobilbereich ist der Celeron T3300 mit 2.0 GHz und $86. Der Mobile Celeron T3100 (1.9 GHz) sinkt preislich von $86 auf $80.
All diese Prozessormodelle werden noch in 45-Nanometer-Technik gefertigt. Die 32-nm-Produktion ist den neuen Sockel-1156 und -1366 Plattformen mit Clarkdale, Lynnfield und Bloomfield CPUs vorbehalten.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.