Tablets als Kassenschlager?

Analysten prognostizieren eine große Zukunft

Die Analysten der Firma Deloitte prophezeien Tablets eine große Zukunft: Laut dem Unternehmen sollen zweistellige Millionen-Stückzahlen noch 2010 über die Ladentheke wandern. Der Hauptgrund für Deloittes Prognose findet sich natürlich in den Gerüchten um das Apple-Tablet. Man vermutet, dass Apple am 27. Januar offiziell sein Tablet, vermutlich „iSlate“ genannt, ankündigen will. Deloitte vermutet ebenfalls, dass Tablets in Zukunft viel als E-Book-Lesegeräte zum Einsatz kommen – trotz der leichteren, stromsparenderen Alternativen wie Kindle.

Anzeige

Joylon Barker, Mitarbeiter der Abteilung für Technik, Medien und Telekommunikation bei Deloitte, ist für die Prognose bezüglich der Tablets verantwortlich. Er glaubt, dass Tablets bisher falsch vermarktet wurden, da sie zu sehr als Arbeitsgeräte angepriesen wurden. Stattdessen sieht er die Geräte, ähnlich Netbooks, primär als mobile Medien-Plattformen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.