25-nm-Flash-Produktion läuft an

Intel und Micron machen den Anfang

Intel und Micron haben mit ihrem gemeinsamen Joint-Venture IMFT begonnen ersten NAND-Flash im 25-Nanometer-Verfahren zu produzieren. Schom im zweiten Quartal 2010 soll die Massenproduktion anlaufen und die Preise für Flash-Speicher könnten dadurch eventuell sinken. Bei der 25-Nanometer-Produktion erhält man bei der Herstellung bei gleicher Die-Größe die doppelte Menge Speicher. Gibt man die Preisvorteile an den Kunden weiter, könnte ein Solid-State-Drive (SSD) mit doppeltem Speicher zum gleichen Preis erscheinen wie aktuelle 34-Nanometer-SSDs.

Anzeige

Quelle: Engadget

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.