Kojima: „Konsolen sterben aus“

"Metal Gear Solid"-Entwickler über die Zukunft der Videospiele

Hideo Kojima, Entwickler der „Metal Gear Solid“-Serie, die sich weltweit über 27-Millionen-Mal verkaufte, äußert sich in einem Interview mit Reuters zur Zukunft der Spieleindustrie. Laut Kojima haben traditionelle Videospielekonsolen wie Microsofts Xbox 360 oder die Sony Playstation 3 keine Zukunft. Kojima glaubt, dass große Cloud-Netzwerke die Zukunft darstellen und dedizierte Hardware ihre Bedeutung verlieren wird. Auf diese Weise soll es bald nur noch plattformunabhängige Spiele geben, die jederzeit und überall gespielt werden können.

Anzeige

„Spieler sollten ihre Spiele überall abrufen können, im Wohnzimmer, unterwegs, auf Reisen – wann immer und wo immer sie spielen wollen. Es sollte immer die selbe Software und die gleiche Erfahrung sein“, erklärt Kojima seine Zukunftsvision.

Sony reagierte auf die Aussage indes skeptisch und hält Kojimas Prognosen für „sehr gewagt“.

(Visited 3 times, 1 visits today)

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.