LINDY: Minimaler KVM-Switch

Schaltelektronik im VGA-Port

Einen besonders kleinen KVM-Switch hat die Firma LINDY ins Programm genommen. Die Schaltelektronik verbirgt sich dabei direkt im VGA-Port, womit kein zusätzlicher Kasten auf dem Schreibtisch notwendig wird. Wer zwei PCs an einer Peripherie betreiben will kann damit Platz sparen, sofern er auf VGA als Display-Anschluss setzt.

Anzeige

Die möglichen Auflösungen reichen bis 2048 x 1536 Pixel (QXGA) oder im Breitbildformat bis 1920 x 1440 Pixel (WUXGA). erhältlich ist der LINDY ‚KVM-Switch Micro‘ in zwei Versionen. Für PS/2 zum Preis von rund 15 Euro, die USB-Variante schlägt mit etwa 18 Euro zu Buche.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.