Lenovo: High-End All-In-One-PC

Ebenfalls neue Desktop-Rechner im Programm

Lenovo hat über Nacht auf seiner Homepage neue PCs gelistet. Unter den neuen Modellen ist auch ein High-End-All-In-One-Modell aus der „IdeaCentre“-Reihe. Der A700 verfügt wahlweise über einen Vier-Kern-Prozessor, einen Core i7 mit 1,73 GHz. Das 23-Zoll-Display bietet eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten und erfasst akustische Oberflächenwellen über den Touchscreen. Durch diese Berührungs-Technik soll das Display besonders stabil sein. Die technischen Daten können je nach Wahl ein Blu-ray-Laufwerk, eine 2-Terabyte-Festplatte, 8 GByte RAM sowie eine Radeon HD 5650 umfassen.

Anzeige

Der B305 ist wiederum eine abgespeckte Version des A700 mit 21,5-Zoll-Bildschirm ohne Touchscreen-Funktionalität. Hier werkelt maximal ein Athlon II X4 mit noch unbekannter dedizierter Grafik im Inneren. Der Preis fällt mit umgerechnet 550 Euro dafür niedriger aus als der Einstiegspreis für den A700 mit ca. 790 Euro. Die Angaben enthalten keine Mehrwertsteuer.

Das Nettop Q150 setzt auf Nvidias neuesten Ion-Chipsatz mit 512 MByte Speicher und soll auch 1080p-Inhalte wiedergeben. Zusätzlich arbeitet im Inneren ein noch unbekannter Intel Atom. Der Preis soll bei umgerechnet 200 Euro (ohne MwSt.) liegen.

Als letzten Neuzugang bietet sich der Desktop-Rechner H320 an. Das schlanke System nutzt Intels neue Core i3, i5 und i7 mit bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher an Bord des Systems. Eine Einstiegsvariante liegt umgerechnet bei 435 Euro (ohne MwSt.).

Die neuen Systeme sollen ab Ende Juni verfügbar sein.




(Visited 3 times, 1 visits today)

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.