AMD: Geld für „Fusion“-Partner

Unterstützung, um "Fusion"-Grafiklösungen zu fördern

AMD hat den sogenannten „AMD Fusion Fund“ ins Leben gerufen, um Softwareentwickler, die für die Fusion-Grafikchips entwickeln möchten, zu unterstützen. Die Fusion-GPUs sind Grafikkerne, die mit CPUs auf einem Die liegen. Der Fusion-Fund soll nun anregen Geld für die gezielte Entwicklung von Anwendungen für die Chips zu investieren, indem AMD quasi Starthilfe gibt. Firmen können AMD Konzepte einreichen, um sich für die finanzielle Unterstützung zu bewerben.

Anzeige

Der Analyst Rob Enderle lobt AMDs Idee: „AMDs Anstrengungen Wachstum im Fusiom-Segment zu fördern sind nicht nur gut für AMD und seine Produkte sondern helfen der gesamten IT-Branche, die von mehr kleinen, innovativen Entwicklern profitieren kann“. Enderle sieht für Fusion viel Potential und denkt die Unterstützung der Entwickler könnte das System weiter vorantreiben.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.