HP: Drucker mit Email-Adressen

Drucken per "Smartphone-Fernbedienung"

HPs nächste Drucker-Generation soll über eigene Email-Adressen verfügen: Durch das Schicken einer Email können Anwender die Drucker so zum Ausdrucken bestimmter Internetseiten anweisen. Auf diese Weise reicht ein internetfähiges Gerät wie ein PDA, Smartphone oder Tablet, um Druckaufträge zu erteilen. Geht der Plan auf, hätte HP die erste Möglichkeit parat über das iPad problemlos zu drucken. Höchstwahrscheinlich sollen die Drucker das webOS nutzen und sich über einen kleinen Touchscreen bedienen lassen.

Anzeige

Eventuell soll zusätzlich möglich sein über das Touchscreen-Panel direkt im Internet zu surfen und Seiten auszudrucken. Hier gibt HP aber noch keine definitiven Informationen heraus.

HP möchte für die internetfähigen Drucker auch eine Online-Plattform, ähnlich dem App Store, aufbauen. Dort können ausgewählte HP-Partner dann zusätzliche Programme anbieten, um die Funktionalität der Drucker zu erweitern.
Die ersten Modelle der internetfähigen Drucker sollen Ende Juni in den USA erscheinen. Der Preis liegt bei ca. 80 Euro für die Einstiegsmodelle und ca. 335 Euro für Versionen, die sich an professionelle Anwender richten. Die Preise enthalten noch keine Mehrwertsteuer. Wann HP die Drucker in Europa bzw. Deutschland veröffentlicht, ist noch offen.

(Visited 4 times, 1 visits today)

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.