Kein Windows XP für Netbooks

Ab dem 22. Oktober ist Schluss

Microsoft hatte es bereits im April 2008 angekündigt und in einem neuen Blog-Eintrag vor wenigen Tagen nochmals bestätigt: Ab dem 22. Oktober 2010 können OEM-Händler keine Netbooks mehr mit Windows XP ausrüsten. Für Endkunden dürfte die Veränderung gering ausfallen, denn laut Microsoft überwiegen mittlerweile ohnehin Netbooks mit Windows 7: In den USA seien laut den Analysten der Firma NPD im April 2010 81 % der verkauften Netbooks mit Windows 7 bestückt gewesen.

Anzeige

Ab dem 13. Juli sollten Windows-XP-Nutzer, die noch auf den Service Pack 2 setzen, zudem an den Umstieg denken. Dann endet Microsofts Unterstützung. Die Unterstützung für Service Pack 3 soll sich indes noch bis April 2014 forsetzen.

Quelle: TheWindowsBloh

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.