Blu-rays mit 128 GByte offiziell

Blu-ray Disc Association verabschiedet neues Format

Die Blu-ray Disc Association (BDA) hat das neue Format „BDXL“ verabschiedet. Damit sind ab sofort einmalig bespielbare und wiederbeschreibbare Blu-ray-Rohlinge mit bis zu 128 GByte Speicher möglich. BDXL richtet sich primär an Video-Produzenten und Anwender, die große Datenmengen auf leicht zu transportierenden Medien sichern müssen. Offiziell sind Varianten mit drei Schichten und 100 GByte oder vier Schichten mit 128 GByte erlaubt. Um die Rohlinge zu lesen bzw. zu beschreiben, benötigen Anwender neue Blu-ray-Laufwerke.

Anzeige

Die neuen BDXL-Laufwerke sind abwärtskompatibel mit aktuellen Blu-rays mit 25 oder 50 GByte Speicher. Hersteller können nun Lizenzierungsinformationen einholen. Wann die erste BDXL-Hardware auf den Markt kommt, ist voerst noch offen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.