Apple verschenkt iPhone-4-Hüllen

Reaktion auf die Antennen-Probleme steht fest

Nachdem die Antennen-Probleme mit Apples iPhone 4 selbst Microsoft zu ironischen Kommentaren hinreißen konnten, berief Apple eine Pressekonferenz ein. Wie einige Anwender im Hartware.net-Forum bereits erwartet hatten, fällt Apples Lösung unspektakulär aus: Ab sofort verteilt das Unternehmen kostenlose Hüllen an iPhone-4-Besitzer. Wer bereits eine offizielle Schutzhülle gekauft hat, kann sich den Betrag erstatten lassen. Das Angebot gilt für alle iPhone-4-Käufer bis zum 30. September 2010.

Anzeige

Ab nächster Woche können iPhone-4-Besitzer auf der Apple-Website die Hüllen anfordern. Wer mit dem Angebot nicht zufrieden ist, erhält innerhalb von 30 Tagen nach Kauf des Smartphones, bei Rückkgabe des neuwertigen iPhone 4, sein Geld zurück.

Die Antennen-Probleme an sich schob Apple auf ein Problem der Gesamt-Industrie ab. Laut Steve Jobs hätten Smartphones der Firmen Motorola und Nokia die gleichen Probleme. Als konkrete Beispiele nannte Jobs weiterhin RIMs BlackBerry Bold 9700, HTCs Droid Eris und Samsungs Omnia II. Jobs glaubt das Problem falle auf dem iPhone 4 nur mehr auf. Dennoch stehe der „Rummel“ in den Medien in keinem Verhältnis zu den Beschwerden der Kunden: Laut Jobs hätten sich nur 0,55 % der iPhone-4-Käufer bei Apple beschwert.

Jobs erklärte, dass Apple das Antennen-Problem gerne als erstes Unternehmen der Industrie lösen würde und man für die Zukunft weiter forschen wolle.

Quelle: Macnn

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.