Grafikchips: AMD überholt Nvidia

Im 2. Quartal mehr ATI Radeon Grafikchips verkauft als Nvidia GeForce

Nach einem Bericht von Marktforschern ist AMD im zweiten Quartal bei der Anzahl verkaufter Grafikchips an Nvidia vorbeigezogen. Laut Mercury Research besaß AMD in den letzten drei Monaten einen Marktanteil von 51 % bei den ‚diskreten‘ Grafikchips (ohne Mainboard-Chipsätze mit Grafik). Nvidia lag bei knapp unter 49 %. Im gleichen Zeitraum des letzten Jahres war es noch umgekehrt. Im zweiten Quartal 2009 hatte Nvidia noch deutlich mehr Marktanteile als AMD (59 zu 41 %).

Anzeige

Rechnet man die integrierten Mainboard-Chipsätze hinzu, führt Intel das Feld der Grafikchip-Hersteller aber noch an. Im zweiten Quartal kommt Intel so auf 54,3 Prozent. AMD liegt mit 24,5 % vor Nvidia, die auf 19,8 % Marktanteil kommen.
Auch hier haben sich die Verhältnisse im Vergleich zum letzten Jahr umgekehrt. Im zweiten Quartal 2009 lag Nvidia noch bei insgesamt 29,6 % Marktanteil, während AMD nur 18,2 % besaß.

Kein Wunder also, dass Nvidia seine Umsatzprognose für das laufende Quartal nach unten korrigieren musste. Darüberhinaus hat Apple in dieser Woche bekannt gegeben, dass man ATI Radeon Grafikchips bzw. -karten in den neuen iMac und Mac Pro Serien einsetzen wird. Auch Apple ist damit von Nvidia zu AMD gewechselt.

Quelle: nanotech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.